Freitag, 17. April 2015

MYWAY


Vor ein paar Wochen erschien in der MYWAY (Ausgabe 03/2015) ein Artikel über mich. Unter diesem Link hatte ich Euch bereits darüber berichtet. Bilder vom MYWAY Fotoshooting zeigte ich Euch hier. Nun erhielt ich die Erlaubnis, den Artikel auf meinem Blog zu veröffentlichen.



MYWAY Ausgabe 03/2015

Kommentare:

  1. Toller Beitrag und die Fotos sind auch sehr schön :) Du bist total der STAR :)

    AntwortenLöschen
  2. ja, ich habe mir das heft damals gekauft, wegen euch erfolgreichen bloggerfrauen! schoen, dass du es hier zeigen darfst. lg und schoenes we, baerbel ☼

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ari, wie schön, dass der Artikel jetzt auch noch hier bei dir zu finden ist. Ich hatte ja leider damals keine Zeitschrift bekommen.
    Ich wünsche dir auch, dass du weiterhin im Bloggen deine Kreativität ausleben und Migränefrei sein kannst. Ich weiß leider aus Erfahrung wie schmerzhaft so etwas ist.
    Hab ein schönes Wochenende, Ela

    AntwortenLöschen
  4. Da hab ich wieder was gelernt über dich und freu mich, das es dir nun gesundheitlich besser geht. Auch wenn ich jetzt neidisch bin,dass du mittags Feierabend hast. Drück.
    Liebe Grüße Jacky

    AntwortenLöschen
  5. Ari du bist ein ganz besonderer Mensch.Deine ehrliche und natürliche Art und deinen super schönen Modestyle liebe ich einfach!Deinen Erfolg gönne ich dir von Herzen!Drück dich!Katja

    AntwortenLöschen
  6. Super Bericht und Hut ab fuer deine Offenheit. Migräne kenne ich auch, schön dass du es durch das bloggen in den Griff bekommen hast. Glg Sonja

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ari
    da sage nochmal einer, das die Seele den Körper nicht krank machen kann. Es ist gut, wenn man merkt , das sich was ändern muss. Ich wollte auch immer es allen recht machen und habe gesundheitlich viel Blödes durchgemacht die letzten Jahre. Leider gibt es Frauen,die werden älter und älter und leben auf ewig wie fremdgesteuert. Mit den Nein sagen, das klappt immer noch nicht so gut, aber ich arbeite dran :) Ich habe ja viele Jahre in Elmshorn gelebt und da wohnt bis heute meine beste Freundin. Du hast äußerlich viel Ähnlichkeit mit Ihr und Du bis erste Blog, den ich je gelesen habe. Ich kenne einen Star !!!:)
    Ich wünsche uns Beiden noch tolle Bloggerjahre ! Liebe Grüße Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Ja manches mal braucht es nur einen kleinen Schubs und schon ändert sich ein ganzes Leben . Toller Bericht , klasse Foto

    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Ein klasse Bericht, Ari!!!

    Mir geht es ganz genau so, wie Dir - wenn meine Männer abends vor dem Fernseher sitzen, drehe ich meine Blogrunden bei Euch oder blogge selber und kann einfach herrlich abschalten! Ich kenne zwar die neuesten Filme nicht mehr - aber die Inspirationen und Fotos, die ich hier bei Euch sehe, sind auch vieeeel gesünder für die Seele, als all der schlimme Mist, der im TV läuft, oder ;-)

    Viele liebe Grüße an Dich & hab ein sonniges Wochenende!!!

    Lony x

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Ari,
    leider hab ich diese Zeitschrift nicht! Doch vielen Dank, dass du uns auf diese Art und Weise daran teilhaben lässt. Beim Durchlesen des Artikels konnte ich mich in einzelnen Dingen auch wieder erkennen. Zeit ist im wahrsten Sinne des Wortes ... oftmals reiner Luxus.
    Ich komme sehr gern auf dein Blog und stöbere, lasse mich inspirieren; auch wenn ich nicht immer "meinen Kommentar" dazu abgebe.
    Liebe Frühlingsgrüße sendet dir, Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Wow, ein toller Beitrag. Ich finde deine Offenheit sehr mutig und ich denke du bist sicher ein Anreiz für viele ihr eigenes Leben neu zu überdenken.
    Bleib wie du bist, ich komme gerne auf deinem Blog vorbei und lasse mich von dir immer wieder gerne inspirieren. :)
    Ein schönes Wochenende wünsche ich dir
    LG Diana

    AntwortenLöschen
  12. Ein toller Bericht liebe Ari,danke fürs zeigen!
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Ari,
    das ist ein toller Artikel! Und so schöne Fotos! Klasse!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes Wochenende!
    GlG Karin

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Ari, danke das Du es hier nochmal gezeigt hast. Toller Bericht und die Beweggründe fürs bloggen sind so klasse. Zuerst mal für DICH! Jetzt inspirierst Du so viele Frauen ;)
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  15. Klasse Artikel liebe Ari und schöne Bilder.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Ari,
    ich kann ich noch gut errinnern, wo Du in der BriCom Deinen Blog vorgestellt hast.
    Danke dafür. Im Prinzip fand ich die Idee klasse. Und kurz danach startete ich meinen.....:-)
    Seit einigen Jahren stelle ich auch nicht mehr so hohe Anforderungen an mich selbst. Gut, mit Putzen hatte ich es noch nie, aber um sich selbst unter Druck zu setzten gibt es auch noch andere Schauplätze.
    LG Sunny

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Ari,
    was für ein wunderschöner Artikel - danke, dass Du ihn hier zeigst! Und ich bin auch davon überzeugt, dass ein Blog sehr heilsam sein kann :) Ich freue mich besonders über diesen Post, da ich Dich und Deinen Blog schon sehr sehr lange kenne und mich noch so gut an die durchlesene Nacht erinnere, als ich mir alle Deine Posts mit Freude einverleibt habe. Danke für Deinen Mut - es ist schön, dass es Dich gibt <3
    Liebe Grüße von Rena
    International Giveaway: Zatchels Bag as Thank-You for the Supporter of my Hobby
    www.dressedwithsoul.com

    AntwortenLöschen
  18. Ein sehr schöner Artikel ,und gut das deine Migräne damals verschwunden ist!
    Ich lese deinen Blog sehr gerne mit :)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  19. Ein sehr ehrlicher und sympatischer Artikel.
    Da sieht man mal wieder wie sich ein Leben positiv verändern kann....
    Viele Grüße,
    Luzerne

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Ihr Lieben!
    Eure herzlichen Worte gehen mir sehr nah. Es ist schön, dass es Euch gibt.
    Alles Liebe für Euch und habt einen schönen Sonntag :-)
    Ari

    AntwortenLöschen
  21. Gratuliere und genieße dein Glück und wünsche dir weiterhin viel Freude beim Bloggen! Liebe Grüße Sabina | Oceanblue Style

    AntwortenLöschen
  22. Hallo Ari,
    ein toller Bericht. Ich schätze ich bin grad da wor Du warst bevor Du mit dem Bloggen begonnen hast. Habe immer wieder mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und hab bisher noch nicht meinen richtigen Weg gefunden. Eigentlich sollte ich dies in meinem Alter bald tun, denn sonst geht es gesundheitlich nur noch bergab. Im Büro ist es stressig und auch andere Dinge belasten einen sehr. Das einfach wegzustecken und runterzuschlucken ist nicht immer einfach, aber man will ja auch keinen Streit. Also Augen zu und durch ... irgendwie verarbeiten und damit umgehen. Nur hab ich diesen Weg eben noch nicht gefunden. Bn aber überzeugt davon, dass auch ich meinen Weg irgendwann finden werde. So eine Veränderung im Leben passiert nicht von heute auf morgen ... alles braucht seine Zeit.
    Lg
    Claudia

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Ari,
    wieder bin ich auf diesen Artikel gestossen und ich finde ihn immer noch toll. Ehrlich gesagt bin ich immer noch auf der Suche nach dem richtig en Weg für mich. Dieses Jahr und auch das letzte waren sehr anstrengend und nervenaufreibend für mich. Trotzdem bin ich seit ca 3 Monaten mehr motiviert, nicht mehr so extrem geschlaucht, meist besser gelaunt und veruche endlich den richtigen Weg für mich zu finden. Es ist immer noch schwierig, aber man lernt doch mit Problemen besser umzugehen. Schwierig ist wenn eins zum anderen kommt und ein Problem nach dem anderen auftaucht, bevor das vorige und das davor geregelt ist. irgendwann fällt alles über einem zusammen. Aus dem stressigen Job kann ich nicht raus. ich arbeite 40 Stunden und reduzieren geht sich finanziell nicht aus. Nun versuche ich mich wieder auf positivere Gedanken zu bringen in dem ich meinen Blog wieder etwas aktiviere. Wahrscheinlich nicht täglich, dazu fehlt die Zeit, aber 1-2x/Woche könnte ich mir vorstellen doch etwas zu berichten.
    Nach einer 40 Stunden Woche ist man teilweise ausgelaugt, trotzdem überlege ich einen Nebenjob anzusteuern, aber ist schwer zu finden. Andererseits würde dies wahrscheinlich noch mehr von meiner Freizeit abzweigen und mich noch mehr stressen, daher wahrscheinlich doch Kontraproduktiv.
    Naja ... ich bin überzeugt, dass ich meinen Weg finden werde ... irgendwann ... vielleicht in einer woche, einem Monat, einem Jahr.
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...