Samstag, 8. April 2017

Frühjahrsmüdigkeit - Event verschlafen


Die Frühjahrsmüdigkeit hat mich wohl voll erwischt. Seit einigen Wochen habe ich ein ausgeprägtes Schlafbedürfnis. Ich verschlafe noch das halbe Leben, wenn das so weitergeht.

Am Donnerstag war ich zu einem Event in Hamburg eingeladen. Vorher ging ich aber noch zur Arbeit. An diesem Tag fand zusätzlich noch ein längeres Meeting statt. Nach Feierabend fuhr ich nach Hause. Ich war so platt. Der Gedanke, noch zum Event zu fahren, erfreute mich irgendwie überhaupt nicht. Ihr glaubt es nicht, aber ich fand es sinnvoller, mich stattdessen lieber hinzulegen. Oh je, wie langweilig, denkt Ihr jetzt bestimmt. Viel Schlaf brauchte ich schon immer, aber momentan sprengt das wirklich den Rahmen. Erst im Februar schrieb ich Euch Hilfe, ich brauche meinen Schönheitsschlaf! Bei den vielen Stunden, in denen ich momentan meinem Schönheitsschlaf nachgehe, müsste ich eigentlich schon 10 Jahre jünger aussehen ;-).

Ich mache mir allerdings keine ernsthaften Gedanken. Es ist so, wie´s ist ... Mich frustriert das nicht. Nach dem Tod meiner Mama im August letzten Jahres hatte ich viele Monate mit Schlafstörungen zu kämpfen. Da ist es im Grunde kein Wunder, dass der Körper sich den fehlenden Schlaf zurückholt. 




So sehen meine hellblaue Bluse mit Trompetenärmeln und die schwarze Schiffermütze von H&M getragen aus. Ich freue mich immer noch, die Bluse für nur 12,99 € geschnäppt zu haben. Das Material besteht im übrigens aus 100% Baumwolle.

Besonders schön finde ich es, dass die Bluse farblich mit meinen neuen hellblauen Paul Green Sneakern von gebrüder götz harmoniert.  

Die schwarze Lederimitat-Hose von Witt Weiden stellte ich Euch kürzlich in meinem Blogbeitrag Roter Trenchcoat zur Lederimitat-Hose vor. Die Hose trägt sich ausgesprochen angenehm. Ohne Fake-Lederhosen könnte ich mir viele Outfits gar nicht mehr vorstellen. 

Bei der Kombi war meine neue Umhängetasche von Mango geradezu ein Muss. Meiner Meinung nach passt sie perfekt dazu.

Ihr Lieben, ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende!   




Bluse H&M - Lederimitat-Hose Witt Weiden - Schiffermütze H&M -
Sneaker Paul Green gebrüder götz - Umhängetasche Mango

Kommentare:

  1. Hallo Ari! Nach dem Tod meiner Mama hatte ich auch ganz schlimme Schlafstörungen, musste sogar verschiedene Medikamente nehmen. Nah einiger Zeit hat es sich wieder eingependelt, aber ein erhöhtes Schlafbedürfnis habe ich trotzdem. Ich habe gelernt damit zu leben und auf meinen Körper zu hören und ihm die Ruhe zu geben die er braucht. Dafür schäme ich mich mittlerweile nicht mehr, aber es brauchte seine Zeit.
    Dein Outfit und besonders die Bluse ist ganzzz entzückend! Schöners und erholsames Wochenende wünsche ich Dir! Bis bald, Lena!
    http://lenaleitgeb.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine lieben Worte. Es ist wohl ganz normal, dass man nach dem Verlust eines Elternteils mit Schlafstörungen zu kämpfen hat. Der Körper braucht einfach seine Zeit, um das alles zu verarbeiten. Genau, schämen musst Du Dich für ein erhöhtes Schlafbedürfnis auf gar keinen Fall.
      Ich freue mich, dass Dir mein Outfit so gut gefällt :-).
      LG
      Ari

      Löschen
  2. Ari du schaust mega aus.Die Bluse und die Lederhose zusammen sind super schick!Manchmal gibt es Phasen in denen ich auch mehr Schlaf brauche.cool dass du damit so locker umgehst.Ist manchmal das beste.Katja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :-). Mein erhöhtes Schlafbedürfnis stört mich nicht. Es ist besser, auf seinen Körper zu hören als Signale zu ignorieren.
      LG
      Ari

      Löschen
  3. Liebe Ari, nein nein keineswegs langweilig. Nach einem Arbeitstag bin ich auch müde, da bekommt man mich eigentlich auch nicht mehr aus Veranstaltungen. Dein Körper hat den Schlaf wohl gebraucht. Gut dass Du nachgegeben hast.
    Du siehst toll aus in dem Outfit!
    Wünsche ein wunderschönes Wochenende, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank :-). Viel Schlaf brauchte ich schon immer, auch ganz früher in jungen Jahren ;-). Ich finde es auch ganz normal, dass man nach der Arbeit ein wenig Erholung bzw. Entspannung und nicht noch ein volles Programm braucht. Manchmal lässt es sich nicht vermeiden, und das ist dann auch in Ordnung. In der letzten Wochen hat mein Körper definitiv den Schlaf gebraucht. Und das tat mir auf jeden Fall gut.
      LG
      Ari

      Löschen
  4. Hallo liebe Ari,

    mir gefällt dein Outfit sehr gut. Und ich finde es schön, dass dein Körper dir sagt, wenn du mehr Ruhe für dich brauchst. Nach dem Tod meiner Eltern hatte ich auch ziemliche Schlafstörungen. Und selbst wenn ich jetzt schon wieder gut durchschlafen kann, wache ich immer noch sehr früh auf und schlafe viel weniger als früher. Ob das noch damit zu tun hat, weiss ich aber nicht.

    Ganz liebe Grüße
    Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für Deine lieben Worte. Wie schön, dass Dir mein Outfit so gut gefällt. Ich kann es so gut nachempfinden, dass Du nach dem Tod Deiner Eltern mit Schlafstörungen zu kämpfen hattest. Der Körper braucht einfach eine lange Zeit, um das alles zu verarbeiten. Es freut mich, dass Du jetzt wieder durchschlafen kannst. Seit mein Sohn auf der Welt ist, wache ich auch recht früh auf, obwohl er inzwischen in den Ferien und am Wochenende zum Langschläfer geworden ist ;-). Mein Rhythmus, (ohne Wecker) früh aufzustehen, ist geblieben.
      LG
      Ari

      Löschen
  5. Liebe Ari,
    wenn man ein Schlafbedürfnis hat, sollte man dem nachgehen. Zumal wenn Du unter Schlafstörungen gelitten hattest. Das kenne ich leider auch, selbst ohne gravierende Gründe. Das bringen auch die Jahre mit sich. Dennoch kann ich nie sehr lange an einem Stück schlafen oder liegen, was ich im Grunde bedauere, aber da macht mein Rücken einfach nicht mit. ;-)

    Ich glaube, mir ginge das nicht anders, wie es auch Tina schreibt - nach einem vollen Arbeitstag ist man in unserem Alter froh, wenn man sich ausruhen kann. In jungen Jahren war das noch ganz anders, da konnte man mehrere Tage am Stück in die Disco nach dem Büro und kam so gut wie ohne Schlaf aus. Am Wochenende wurde dann alles nachgeholt. ;-)
    Hübsch schaust Du aus, wie immer!

    Liebe Grüße und noch einen schönen relaxten Sonntag!
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich über Deine lieben Zeilen. Ich denke auch, man sollte auf die Signale des Körpers hören. Das habe ich schon immer so gemacht. Nach ausreichendem Schlaf geht es mir viel besser. Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich auch in jungen Jahren schon viel Schlaf brauchte. Das hat mich allerdings nie gestört.
      LG
      Ari

      Löschen
  6. Liebe Ari,
    mir geht's genauso wie Du - ich habe im Moment auch ein wahnsinniges Schlafbedürfnisse.
    Wir brauchen halt auch einfach mehr Ruhe als noch in jungen Jahren.
    Dein Outfit ist super :-)
    Liebe Grüsse
    Steffi

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...