Sonntag, 2. April 2017

"Hä, Du in Jogginghosen?" Wie es zu meinem Sinneswandel kam ...


Zu meinem Blogpost Aris Modetipp auf Idee für mich: Loungewar - Gemütliche Outfits für Zuhause hinterließ die Bloggerin Jacky folgenden Kommentar: "Hä, Du in Jogginghosen? Hatten wir nicht mal das Thema, dass du auch daheim Jeans und co trägst??? Grübel. Liebe Grüße Jacky"
Das ist ganz richtig. Noch vor gar nicht allzu langer Zeit waren Jogginghosen für mich Zuhause tabu. Karl Lagerfeld sagte vor ein paar Jahren in der Talkshow von Markus Lanz folgendes: "Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren." Karl Lagerfeld muss es wohl wissen ... Und jetzt ist es passiert. Ich habe die Kontrolle über mein Leben verloren ;-).

Wie kam es zu dem Sinneswandel? Das ist ganz einfach. Vor einigen Wochen kaufte ich mir fürs Nordic Walking bei C&A diesen Trainingsanzug. Als ich ihn Zuhause noch einmal anprobierte und meinem Mann zeigte, meinte er, dass mir der Sportanzug richtig gut steht. Irgendwie wollte ich gar nicht mehr raus aus dem gemütlichen Anzug. Nach ein paar Stunden wusste ich, wie angenehm Homewear sein kann. So muss Wohlfühlmode sein. Bisher dachte ich, dass meine Jeans mit Stretchanteil im Haus gemütlich genug sind. In einem Wohlfühloutfit kann man defintiv gut abschalten und entspannen. Ich laufe zwar nach wie vor nicht täglich mit Loungewear herum, aber mittlerweile doch schon recht häufig. Dabei ist es mir allerdings wichtig, dass ich mich in den eigenen vier Wänden nicht gehen lasse. Mein Mann wird mich niemals in einer ausgeleierten Jogginghose und einem schlabbrigen Shirt zu Gesichte bekommen. Ich lege Wert darauf, in Homewear sportlich und gleichzeitig gepflegt auszusehen. 

Bei dem Trainingsanzug finde ich die Streifen am äußeren Hosenbein und bei der Jacke am äußeren Ärmel richtig stylish. In dem Sportanzug fühle ich mich Zuhause ausgesprochen wohl.  





Hier kommt ein weiteres Wohlfühloutfit. Das neue Sweatshirt mit Blumenprint stellte ich Euch kürzlich in meinem Beitrag Tchibo Kollektion mit nachhaltiger ECO-LOGIC Baumwolle vor. Das Sweatshirt mit floralem Print in sanften Tönen kann man prima im Büro aber genauso gut in der Freizeit tragen. Das Material ist angenehm weich, so dass man sich darin richtig wohl fühlt. Die lila Sporthose erstand ich kürzlich bei C&A. So mache ich es mir gerne mit einem Kaffee oder Tee auf dem Sofa gemütlich. 




Cardigans trug ich in den letzten Monaten rauf und runter. Nur allzu gerne kuschelige ich mich Zuhause in einen gemütlichen Cardigan ein. Eine Kombination mit dem rosa Cardigan zeigte ich Euch erstmalig unter diesem Link. Das Shirt stammt aus der aktuellen Tchibo Modekollektion. Ihr erinnert Euch vielleicht. Erst kürzlich präsentierte ich das Shirt mit einer Schlagjeans in meinem Beitrag Tchibo GUT GEMACHT mit ECO-LOGIC Baumwolle. Die schwarze Sporthose mit dem schmalen weißen Streifen shoppte ich bei C&A. 

Ihr Lieben, einen wunderschönen Sonntag wünsche ich Euch!




Outfit 1: Trainingsanzug C&A
Outfit 2: Sweatshirt Tchibo - Sporthose C&A
Outfit 3: Shirt Tchibo - Cardigan Orsay - Sporthose C&A

Kommentare:

  1. Liebe Ari,
    ich bin ein echter Jogginghosen Fan und bin froh, dass sie immer mehr "salonfähig" werden. Dabei bin ich ganz deiner Meinung. Auch ich möchte mich zu Hause nicht gehen lassen. Aber eine chice Jogginghose macht mittlerweile sogar mehr her als eine Jeans. Die Designer haben sich einiges einfallen lassen und dein Anzug mit dem Streifen auf der Seite sieht top aus!
    Alles Liebe
    Natascha

    AntwortenLöschen
  2. Zu Hause brauche ich Chill-Klamotten. Mir sind Jeans & Co. auf dem Sofa zu unbequem. Daher trage ich super gern Jogginghosen oder bequeme Treggings. Ich achte ebenfalls darauf, dass nichts ausgeleiert ist. Dein Jogginganzug von C&A gefällt mir richtig gut.

    Liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Total cool dass du dich in gemütlichen Outfits zeigst.Du schaust auch in Sportklamotten super gut aus!Jogginghosen sind mega in und nicht nur was für zu hause!Der Anzug mit den Streifen steht dir megaKatja

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Ari,
    heute komme ich endlich auch einmal wieder hierher.
    Ich bin zwar kein ausgesprochener Fan von Jogginghosen, aber ich trage zuhause immer bequeme Hosen oder Leggings, die dehnbar sind. Ab einem gewissen Alter mag man nichts mehr am Bauch haben, was zwickt und drückt. Daher trage ich weniger dehnbare Hosen nur noch unterwegs, zu Terminen usw. Da ich jedoch keine Röcke und Kleider anziehen mag, sind diese bequemen Hosen für mich erste Wahl zuhause und auch im Garten bei der Gartenarbeit. Und Leggings oder Jogginghosen müssen ja nicht schlecht aussehen, wie Dein Beispiel beweist.


    Viele liebe Grüße und noch einen schönen Sonntagnachmittag!
    Sara

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ari, Du siehst toll aus in den Wohlfühlsachen. Ich schlumpfe zu Hause gern rum, ich will es bequem. Da stört mich auch ausgeleiert nicht. Aber ich stehe dazu :)
    Schönen Sonntag Abend, liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  6. Von Gehen lassen, kann ja wohl keine Rede sein. Du siehst bezaubernd aus in diesem sportlich bequemen Outfits.
    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  7. Hey wie lässig ist das denn.... dass nenne ich mal wieder ehrlich... toll, dass Du es nicht böse gesehen hast (war nämlich auch nicht bös gemeint)... Daumen hoch....

    Ich trage ja hin und wieder daheim auch eher lässige Hosen und gern auch mal ein Jerseyröckchen mit Gummibund, einfach weil es lässig und bequem ist... wobei ich selten komplettes Set trage.
    Ganz besonders liebe Grüße in den Norden von jacky

    AntwortenLöschen
  8. "Gehen lassen" ist ein dehnbarer Begriff ... - aber wenn nicht zu Hause, wo dann? "Home is, where the Bauch doesn't have to be eingezogen" las ich kürzlich und das trifft es für mich auf den Punkt. :)

    LG
    Gunda

    AntwortenLöschen
  9. Vielen lieben Dank für Eure Kommentare. Eure Ansichten zur Homewear fand ich sehr interessant. Über Eure ehrlichen Meinungen dazu habe ich mich sehr gefreut. Wie ich sehe, bin ich nicht die Einzige, die zu Hause (ab und an) gerne Wohlfühlmmode trägt.
    In diesem Sinne wünsche ich Euch einen gemütlichen und entspannten Sonntag :-).
    Liebe Grüße
    Ari

    AntwortenLöschen
  10. Finde es auch wichtig sich zu Hause wirklich wohl zu fühlen. Hier soll nichts drücken oder einengen. Es muss bequem sein und heutzutage gibt es so viele tolle superbequeme Mode für zu Hause die auch noch toll aussieht und modisch ist. Egal welches Outfit Du hier zeigst es sieht alles toll und bequem aus. Im Winter darf es auch kuschelig sein.
    lg

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...